Hier findest du alles rund um das Thema Hochzeitsfotografie!

Ein Hochzeitsfotograf kostet zwischen 300€ bis zu 5.000€. Die Kosten richten sich in erster Linie an die Leistungen, die der Hochzeitsfotograf bietet und können stark variieren, je nachdem ob der Fotograf 1 Stunde oder 16 Stunden dabei ist. Der Hochzeitsfotograf bildet ein wichtiges Glied am Hochzeitstag. Bei beliebten Hochzeitsreportagen, bei denen der Hochzeitsfotograf schon früh morgens beim sogenannten Getting Ready mit dabei ist muss er den ganzen Tag im Voraus planen, damit er allen emotionalen Moment perfekt einfängt.  Von der Trauung bishin zum Sektempfang oder dem ersten gemeinsamen Tanz muss alles sitzen. Setzen Sie auf einen Profi Fotografen, der alle Momente perfekt einfängt und auch mit anspruchsvollen Situationen umgehen kann.

Ein Hochzeitsfotograf kostet im Schnitt ca. 250€ pro Stunde. Die meisten denken nun, was 250€ pro Stunde, das ist aber viel! Schauen wir mal hinter die Kulissen: Der Hochzeitsfotograf ist auf alle Fälle diese Stunde vor Ort. Professionelle Hochzeitsfotografen bieten in der Regel ein kostenloses Vorgespräch an und nach der Hochzeit geht es für ihn erst richtig los. Er muss die Bilder sichern und speichern, damit das Brautpaar auch noch Jahre später bei Bedarf darauf zugreifen kann. Darüber hinaus werden die Fotos professionell mit speziellen Bildbearbeitungsprogrammen bearbeitet und optimiert. Es werden kleine Fehler korrigiert und die Bilder erhalten einen Feinschliff. Den Stil des Fotografen. Das alles muss man berücksichtigen bei diesem Preis.

Weil ein Hochzeitsfotograf sich auf dieses umfangreiche Gebiet, die Hochzeit spezialisiert hat. Man geht z.B. auch bei besonders wichtigen Themen zu einem Fachanwalt anstatt nur zu einem Anwalt. Bei der Hochzeitsfotografie geht es darum, Emotionen und die Stimmung einzufangen. Dazu gehört Erfahrung, Feingefühl und Aufmerksamkeit. Das sind alles Parameter, die ein Hochzeitsfotograf mitbringen sollte. Der Fotograf ist einer der wichtigsten Personen an einem Hochzeitstag.

Bei einer Hochzeit entstehen im Durschnitt ca. 1.500 – 3.000 Fotos. Je nachdem was das Brautpaar alles fotografiert haben mag. Das sind im ersten Stepp die reinen Rohdaten, welche dann aussortiert werden und nur die besten Bilder werden dann professionell bearbeitet. Braucht man so viele Hochzeitsbilder? JA, ganz klar. Von dem schönsten Tag im Leben sollte man unendliche viele Bilder haben, damit man sich zu jederzeit wieder daran zurück erinnern kann. Auch sind soviele Bilder für die ganze Familien und Verwandten toll. Man kann Fotobücher, Leinwände und alles mögliche erstellen. Hier gibt es keine Grenzen.

Am einfachsten findet man einen Hochzeitsfotografen in der Nähe über Google. Zugleich sieht man hier auch seine Bewertungen. Wie viele Bewertungen hat er als Hochzeitsfotograf und was sagen das Brautpaar über ihn. Der nächste Schritt ist, dass man sich seine Website ansieht. Passen die Fotos zu einem? Sind sie aussagekräftig? Wenn man sich damit identifizieren kann, stellt man eine unverbindliche Anfrage für ein kostenloses Beratungsgespräch.

Das wichtigste bei Hochzeitsfotos ist es, dass der Hochzeitsfotograf die Emotionen in Bildern festhält. Man steht sich das erste Mal in Brautkleid und Hochzeitsanzug gegenüber und ist emotional überwältigt. Der Ringtausch, nun ist es amtlich, das Brautpaar gehört zusammen. Freudentränen der Verwandten und Eltern. Es gibt so viele Moment während einer Hochzeit die das Brautpaar gar nicht mitbekommt, aber der Profi Hochzeitsfotograf.

Sobald der Termin für die Hochzeit feststeht bucht man den Hochzeitsfotografen. Gute und professionelle Hochzeitsfotografen sind rar und teilweise schon ein Jahr im voraus ausgebucht. Genau deshalb sollte man den Hochzeitsfotografen schnellst möglich buchen.

Einen guten und professionellen Hochzeitsfotografen macht folgendes aus:

1. Erfahrung: Der Hochzeitsfotograf hat ein umfangreiches und aussagekräftiges Portfolio aus vielen Hochzeiten, das den Wünschen des Brautpaares entspricht. Das Portfolio sollte gedruckt, z.B. in einem Fotobuch präsentiert werden.

2. Equipment: Der Hochzeitsfotograf verfügt über eine professionelles Kameraequipment. Die Kamera sollte mindestens 24 Megapixel haben sowie sollte er über eine Ersatzkamera verfügen.

3. Ersatzfotograf: Der Hochzeitsfotograf sollte über einen Ersatzfotograf verfügen, damit der Tag auf jeden Fall fotografisch festgehalten werden kann.

4. Lieferung: Die Hochzeitsbilder sollte der Fotograf innerhalb von 3 Wochen dem Brautpaar aushändigen können.

Dann melde dich einfach bei mir. Gerne per Email anfragen@christian-haidl.de oder WhatsApp +49 156 78 548 450. Ich freue mich auf deine Nachricht.

Viele Grüße

Christian Haidl

christian_haidl_009 (22)
hochzeitsfotograf_passau
hochzeitsfotograf_passau
hochzeitsfotograf_passau
hochzeitsfotograf_passau
hochzeitsfotograf_passau
Chat öffnen
Hallo, was kann ich für dich tun?






________________________________________
Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem WhatsApp Chat zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Die Daten werden nach abgeschlossener Bearbeitung deiner Anfrage gelöscht.

Hinweis: Du kannst deine Einwilligung jederzeit für die Zukunft per Email an mail(at)christian-haidl.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten findest du in meiner Datenschutzerklärung.